Wir sorgen für Wärme

Hotline: 0664 / 915 74 77

Kohlen, Briketts und Holzbriketts

Steinkohle- Koks III (fein) -Koks II (grob) -Extrazit:   
Steinkohle ist eine Kohleart, die im Grad der Inkohlung zwischen Braunkohle und Anthrazit liegt. Steinkohle ist ein brennbares Gestein, das durch Inkohlung aus angereicherten, abgestorbenen pflanzlichen Substanzen hervorgegangen ist, also zu den biologischen Sedimentiden gehört. Sie tritt immer im Verband mit anderen Sedimentgesteinen, vor allem des Karbons und Perms, auf. Von der Braunkohle unterscheidet sich die Steinkohle durch ihre schwarze Farbe, durch ein höhere Festigkeit und durch höheren Glanz. Fossile pflanzliche Reste sind meist nicht mehr erkennbar ( ebenfalls im Unterschied zur Braunkohle )

Braunkohle:
Braunkohle ist eine Kohlenart und liegt im Grad der Inkohlung zwischen Torf und bituminöser Kohle. Braunkohle ist geologisch relativ jung; sie wurde in der Kreidezeit und im Tertiär gebildet. Meist ist sie braunschwarz und hat eine deutliche faserige, holzartige Struktur. Braunkohle hat einen geringeren Heizwert als Steinkohle, da sie relativ viel Wasser (10 bis 75 %) und relativ wenig Kohlenstoff ( 55 bis 77 % ) enthält; aufgrund ihres hohen Gehalt an flüchtigen Stoffen ( 45 bis 53 % ) zerfallt sie an der Luft sehr rasch. Der Heizwert der Braunkohle beträgt 17211 Kilojule pro Kilogramm.

Bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe kommt es darauf an, einen optimalen Wirkungsgrand der Energieumwandlung zu erzielen und die schädlichen Emissionen so gering wie möglich zu halten. Durch bessere Feuerungstechniken, den Einsatz von Katalysatoren, Filtern und Zusätzen wie Kalk zur Rauchgasentschwefelung konnten die Emissionen von Schwefeldioxid, sowie von Stickstoffmonoxid und -dioxid deutlich verringert werden. 

"Union" Briketts und "Rekord" Briketts:   
Die beiden Produkte mit den höchsten Qualitäten sind den Angaben nach, das rheinische Braunkohlenbrikett, erkennbar an der Prägung "Union", sowie das Lausitzer Brikett mit der Prägung "Rekord" in Verbindung mit dem Buchstaben "L " über dem Schriftzug. Beide Produkte gelten als hochwertige Markenprodukte, die ohnejegliche Zusätze gepresst werden. Ferner versprechen sie eine konstante hohe Qualität und einen geringen Schwefelgehalt - Eigenschaften, die allemal der Umwelt zu Gute kommen.
Es werden auch teilweise von verschiedenen Händlern minderwertigere Qualitäten von Briketts angeboten, die sich am zugelassenen Grenzwert in Bezug auf den Schwefelgehalt bewegen, einen geringeren Heizwert aufweisen oder bröseln und schnell brechen. 

Holzbriketts:   
Die Wärme des Holzfeuers ist unvergleichlich. Mit Holzbriketts vereinen Sie hohe Heizleistung, Schonung der Umwelt und besondere Anwender-Freundlichkeit in einem modernen Produkt. Die besondere Heizleistung von Holz-Briketts liegt in der hohen Verdichtung besonders trockener Späne, in der Reinheit des Rohmaterials und in der Spezifischen Form mit dem Loch in der Mitte.
So erreichen die Holz-Briketts den hohen Heizwert von >4,9 kWh/kg und heizen dadurch besonders wirtschaftlich. Mit Holz-Briketts wird der Kreislauf: Baum – Holzverarbeitung - Anfall von Spänen - Wiederverwertung - Heizen - Asche (Dünger) sinnvoll geschlossen. 

Stocker Heizöl